Wofür dienen die regionalen Internet-Breakouts?

Über den Internet-Breakout definiert sich, an welcher Stelle der Übergang zum Internet stattfindet.

Ein APN dient als Gateway zwischen dem Mobilfunknetz und dem Internet. Wenn ein mobiles Gerät Daten versendet, fließen diese Daten entsprechend über das Mobilfunknetz zum APN und dann in das Internet zur Zieladresse. Wenn das mobile Gerät und die Zieladresse auf dem gleichen Kontinent sind, aber der APN auf einem anderen Kontinent, dann entsteht eine hohe Latenz und ggf. auch Datenverlust. Um dieses Problem zu beseitigen, bietet die connect+ SIM regionale APNs (Regional Internet Breakout genannt) in Europa, USA und Asien-Pazifik. Diese können über die Servicerichtlinien im Untermenü Geräterichtlinien konfiguriert werden.

Spezielle Breakouts für die Verwendung von VPN

Bitte beachten Sie, dass wir aus Sicherheits- und Performancegründen unsere Breakouts zwischen VPN und nicht-VPN Breakouts unterscheiden. Wenn Sie beabsichtigen einen VPN-Dienst, wie etwa OpenVPN, zu verwenden, so wählen Sie bitte in jedem Fall einen Internet-Breakout aus, der den Zusatz "(VPN)" beinhaltet.